Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Sportstätten | Schwimmbäder | Altes Stadtbad | Allgemeines zum Alten Stadtbad


Altes Stadtbad

Das Alte Stadtbad ist das zweitälteste Hallenbad in Bayern und damit ein kulturelles Kleinod, das geschützt werden muss. Wie das Volksbad Flensburg, das Volksbad Jena, das Volksbad Nürnberg, die Münster-Therme in Düsseldorf, das Müllersche Volksbad in München, das Stadtbad Lichtenberg, Neukölln und Oderberger Straße (alle in Berlin) handelt es sich bei dem Augsburger Alten Stadtbad um den Badeanstaltstyp Volksbad. Volksbäder waren öffentliche Badeanstalten mit Dusch- und Wannenbädern. Mit ihnen wollte man vor allem den Unterschichten die Möglichkeit zur umfassenden Körperhygiene bieten. Die ersten Volksbäder entstanden Mitte des 19. Jahrhunderts in England. Das erste deutsche Volksbad eröffnete 1855 in Hamburg.

https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th110---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_1.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th114---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_2.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th100---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_3.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th100---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_4.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_5.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th96---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_6.jpg.jpg
https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th116---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_7.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th120---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_8.jpg.jpg https://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th115---ffffff--altes-stadtbad_augsburg_aussen_9.jpg.jpg

Zu diesen Volksbädern schrieb Meyers Konversationslexikon von 1888: „Eine größere Bedeutung haben in der neuesten Zeit die Volksbrausebäder erlangt, welche den unbemittelten Volksklassen die Wohlthat gesundheitsfördernder Reinigungsbäder gewähren sollen. Während das in England seit etwa 40, in Deutschland seit ungefähr 35 Jahren in Aufnahme gekommene öffentliche Badewesen die Brausebäder früher nur in Verbindung mit anderen Bäderarten (...) kannte, haben sich dieselben als selbständige und ausschließliche Form für Volksbadeanstalten erst neuerdings, insbesondere seit der 1883 in Berlin veranstalteten Hygieneausstellung Eingang verschafft (...). Die Bedingung, ein warmes Reinigungsbad für einen dem Einkommen der ärmeren Bevölkerungsklassen entsprechenden Preis liefern zu können, wird durch das Brausebad erfüllt. (...) Zellen von etwa 1,5 m Länge und 1,10 m Breite werden mit einer festen Brause für warmes Wasser u. einer Schlauchbrause für kaltes (bei Frauenbädern auch für warmes) Wasser versehen. (...) Ein einfacher Ecksitz, darüber ein Kleiderrechen und ein kleiner Spiegel sowie ein in der Nähe der Brause befestigter Seifenapf vervollständigen die Ausstattung der Zellen. Diese Einfachheit, besonders aber das Fehlen jeden Badegefäßes und somit der Gelegenheit zur Ablagerung von Unreinlichkeiten und Ansteckungsträgern machen die Brausebäder namentlich vom hygienischen Standpunkt aus zu einer überaus geeigneten Form für Volksbäder. Durch Zusammenlegung einer größern Zahl von Zellen wird die Badeanstalt gebildet, zu deren Vervollständigung dann noch eine Wäscherei, (...) Aborte und Gerätegelasse gehören.“

Das Augsburger Volksbad liegt in der Stadtmitte am Fuß des Schmiedbergs und wurde im Jugendstil ausgeführt. Seit Beginn verfügte es über zwei Schwimmhallen. Die Beckenabmessungen der großen Schwimmhalle ("Männerhalle") betragen 22,5 x 11,8 m, die Beckenmaße der kleinen Schwimmhalle ("Frauenhalle") 17 x 8 m, die Wassertiefe reicht von 0,90 bis 2,60 m. Außerdem gab es Wannenbäder, Schwitzbäder, ja sogar ein Hundebad. Früher war auch eine Wäscherei im Stadtbad. Heute gibt es ein vom Bad aus zugängliches Café, ein besonderes Wellness-Angebot und einen Saunabereich mit einer Finnischen Sauna, einem römisch-irischen Schwitzbad und einer Biosauna.

Heute besuchen etwa 50.000 Badegäste pro Jahr das Stadtbad.


Hauptseite | Sport und regelmäßige Veranstaltungen | Sportstätten | Schwimmbäder | Altes Stadtbad | Allgemeines zum Alten Stadtbad


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis