Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Adelmannstraße


Adelmannstraße

eine Augsburger Straße im 41. Stadtbezirk (Inningen), der zum Planungsraum XV (Inningen) gehört; Postleitzahl 86199

Allgemeines

Die Adelmannstraße befindet sich im Ausburger Stadtteil Inningen. Sie geht rechts und links von der Straße An der Halde? ab, die wiederum von der Heumahdstraße? abzweigt. In der Nähe von An der Dolle? endet die Adelmannstraße als Sackgasse mit Wendekreis für PKW. An ihrem anderen Ende überquert die Adelmannstraße die Leitenbergstraße? und führt in einem Bogen, innerhalb dessen Parkplätze für PKW zu finden sind, wieder auf diese zurück.

Benannt ist die Adelmannstraße nach Bernhard Adelmann von Adelmannsfelden? (1459 - 1523) und seinem Bruder Konrad Adelmann von Adelmannsfelden? (1462 - 1547). Beide kamen aus Neubronn und wurden Domherren in Augsburg. Sie besaßen eine eigene Bibliothek und gehörten in Augsburg zu dem Kreis der Humanisten um Konrad Peutinger.

Geschichte

Details

Die Adelmannstraße liegt in einem Wohngebiet. Sie ist mit Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern bebaut. Auch einige kleinere Wohnanlagen befinden sich an der Adelmannstraße, die ausreichend Grün und für die meisten Gebäude einen kleinen Garten anbietet.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | A | Adelmannstraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis