Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | P | Peutingerstraße


Peutingerstraße

Eine Augsburger Straße, die nach Konrad Peutinger (1464-1547), dem berühmten Augsburger Stadtschreiber, Staatsmann und Humanisten aus der Kaufmanns- und Patrizierfamilie Peutinger? benannt ist.

Allgemeines

Die Augsburger Straße zweigt vom Hohen Weg ab und verläuft parallel zum Dom Unserer Lieben Frau. Sie hat die Postleitzahl 86152 und gehört damit zum 2. Bezirk von Augsburg.

Geschichte

Bis ins 19. Jahrhundert hieß die heutige Peutingerstraße noch Johannesgasse?.

Details

Etwa 100 Meter entfernt liegt die Straßenbahnhaltestelle Hoher Weg der Straßenbahnlinie 2.

Peutingerstraße 11: Peutingerhaus

Peutingerstraße 25: Die Hausnummer bezeichnet das ehemalige fürstbischöfliche Kastenamt, das am westlichen Ende der Straße liegt. Es handelt sich um ein Anwesen mit drei Geschoßen. Sie sind von einem Ziergiebel im Osten überragt, der stufig ansteigt und mit Fialen und Vorlagen besetzt ist. Es ist das älteste, heute noch erhaltene Gebäude der ehemaligen Fürstbischöflichen Residenz?. Zwischen der ersten und zweiten Fensterachse des Gebäudes ist ein polychromer Wappenstein mit Rahmen aus Maßwerk (Fünfpass) angebracht, auf dem Bischof Friedrich II., Graf von Zollern, als Erbauer des Hauses angegeben wird. Auch die Jahreszahl der Erbauung ist genannt: 1492. Übrigens hat dieser Bischof 1499 auch das Kastenhaus in seiner Residenzstadt Dillingen? errichten lassen. 1881 hat man dem mittelalterlichen Kastenamt ein neubarockes Gebäude angebaut. 1920 hat man an der Nordostseite des Gebäudes einen stehenden polygonalen Eckerker ergänzt und im Erdgeschoß Rundbogenfenster angebracht. Bis 2006 hat man die Gebäudeeinheit als Finanzamt? genutzt.

Lage


Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Straßen | P | Peutingerstraße


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong