Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Tradition und Geschichte | P | Patrizier


Patrizier

Bezeichnung für Mitglieder der alten Oberschicht im antiken Rom und für Mitglieder der sozial abgegrenzten Oberschicht in Städten des Mittelalters (Patriziat?).

Antike

Mittelalter

Allgemeines

An sich wurde jeder freie Steuerzahler, der in einer Stadt den Bürgereid geschworen hatte, Bürger genannt. Im Mittelalter sonderte sich der Stand der Patrizier aufgrund seines Herkommens und seines Reichtums von der übrigen Bürgerschaft ab. Üblicherweise bildeten Mitglieder des Patriziats? in Reichsstädten? das Stadtregime, was ihnen Bischöfe und Fürsten in ihren Städten aber verweigerten. Für die Reichsstädte? besaß der Kaiser das Recht, Personen in den Adelsstand zu erheben, was er gegen Dienstleistungen oder gegen Geld tat. Das mussten zwar keine Patrizier sein, aber oft waren sie es. Sozialexklusiv wurde diese Gruppe vor allem durch ihre Heiratskreise, die manchmal auch den ländlichen Adel miteinbezog.

Die Augsburger Patrizier

Weblinks


Hauptseite | Tradition und Geschichte | P | Patrizier


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong