Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | A | Autovermietung | Oldtimervermietung Engels


Oldtimervermietung Engels

Die Oldtimervermietung Engels macht stilvolles Fahren in Veteranen der Automobilgeschichte möglich.

Allgemeines

Mit "Oldtimer" bezeichnet man ein Auto, einen LKW, einen Omnibus, Traktor oder Motorrad, das mehr als 30 Jahre auf dem Buckel hat. Oldtimer sind Sammlerstücke von oft beträchtlichem Wert.

Die Oldtimervermietung Engels in Neusäß bei Augsburg macht es möglich, dass man Oldtimer auch dann fahren kann, wenn man nicht Oldtimer-Eigentümer ist. Die Mindestbuchungszeit beträgt drei Stunden, denn das jeweilige Fahrzeug muss vor der Fahrt und nach der Fahrt gewartet werden, was sich bei kürzeren Buchungen nicht lohnen würde. Der Preis pro Stunde ist durchaus bezahlbar. Vor allem dann, wenn man einen solchen Oldtimer z. B. mietet, um zur Hochzeit vor dem Standesamt oder der Kirche vorzufahren. Oder wenn man Firmenkunden etwas Besonderes bieten will. Oder wenn man für eine Promotion einen besonderen Auftritt braucht. Die Verwendungsmöglichkeiten für einen Oldtimer sind vielfältig:

  • Hochzeiten
  • Firmenanlässe
  • Geburtstage und Jubiläen
  • Ausflüge und Gästefahrten
  • Promotionsfahrten
  • Film- und Fotoshootings

Die Oldtimervermietung Engels garantiert vier katalysatorfreie "Benzin- und Ölschleudern" für die Fahrt, nicht aber das Erreichen des Ziels, denn anfällig und eigensinnig sind die alten Gefährte in jedem Fall.

Details

Gemietet werden können die folgenden Fahrzeuge:

Mercedes Benz Typ 300b W 186 Baujahr 1955

Von dem Mercedes 300 gab es mehrere Serien:

  • Mercedes 300a von 1951 bis 1954
  • Mercedes 300b von 1954 bis 1955 (aus dieser Baureihe stammt der Mercedes Benz der Oldtimervermietung Engels)
  • Mercedes 300c von 1955 bis 1957
  • Mercedes 300d von 1957 bis 1962

Die Limousine wurde in den drei ersten Serien in 7746 Exemplaren hergestellt (plus 642 Cabriolets). Die Klasse 300d und cd hat auch Konrad Adenauer benutzt, wodurch die Mercedes Klasse später ihren Namen "Adenauer-Mercedes" bekam. Der frühere Bundeskanzler zog die Mercedes-Limousine einem BMW als Dienstwagen vor, weil er in ihr mit Hut fahren konnte.

http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00001.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th125---ffffff--mercedes_300b_w186_00002.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th124---ffffff--mercedes_300b_w186_00003.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th113---ffffff--mercedes_300b_w186_00004.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th103---ffffff--mercedes_300b_w186_00005.jpg.jpg
http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th106---ffffff--mercedes_300b_w186_00006.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00007.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th100---ffffff--mercedes_300b_w186_00008.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00009.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00010.jpg.jpg
http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00011.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th104---ffffff--mercedes_300b_w186_00012.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th111---ffffff--mercedes_300b_w186_00013.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th93---ffffff--mercedes_300b_w186_00014.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00015.jpg.jpg
http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00016.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00017.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00018.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th100---ffffff--mercedes_300b_w186_00019.jpg.jpg http://www.augsburgwiki.de/uploads/AugsburgWiki/th128---ffffff--mercedes_300b_w186_00020.jpg.jpg

Mercedes Benz Typ 220 SEb W 111 Baujahr 1963

Das Cabrio ist nur etwas für Leute, die ihrer Haarpracht etwas zumuten können, denn es zieht ordentlich in dem Wagen. Der Hochkühler ist sehr selten und heiß begehrt. Das Viersitzercabrio ist nicht nur wegen seines imposanten Auftreten, sondern auch wegen seiner Rarität gefragter als je zu vor. Fahrzeuge mit der Zustandsnote 1 gehen heute für mehr als 100.000,00 Euro über den Verhandlungstisch.

Mercedes Benz Typ 219 W 105 Baujahr 1958

Diese Limousine wurde zwischen 1956 und 1959 gebaut. Man baute ihn nach dem Baukastensystem aus einem günstigeren und einem teureren Modell als "Sparmodell", weshalb der 219 den Motor und Vorderwagen des 220a hat und ab der A-Säule identisch ist mit dem kleineren Vierzylinder-Modell 190 (W120). Unter Sammler ist das Modell sehr begehrt, weil rar. Der Wagen kostete während der gesamten Bauzeit etwa 10.500 DM. Er ist etwas für Menschen, die selbst einen Oldtimer fahren wollen.

Ford Typ T Baujahr 1914

Mit diesem Uralt-Veteran werden Fahrten zum echten Abenteuer. Umgangssprachlich bezeichnet man den Wagen als Tin Lizzie ("Blechliesel"). Bis 1972 war es das meistverkaufte Fahrzeug der Welt. Am 17. Februar 1972 wurde ihm dieser Titel durch den VW Käfer abgenommen. Zwischen 1908 und 1927 baute man in den USA 15 Mio. Stück. Es war das erste Fahrzeug der Welt, das am Fließband produziert wurde.

Adresse

Christian Engels
Oldtimervermietung
Adalbert-Stifter-Straße 45
86356 Neusäß

Lage der Oldtimervermietung Engels

Weblinks

Homepage der Oldtimervermietung Engels in Neusäß bei Augsburg


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Augsburger Branchenbuch | A | Autovermietung | Oldtimervermietung Engels



FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong