Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Stadtviertel | Oberhausen


Oberhausen

Einer von 17 Planungsräumen in Augsburg (Planungsraum II). Zu ihm gehören die Stadtbezirke

Allgemeines

Augsburg-Oberhausen besitzt mehrere Unterstadtteile, die entweder durch ihre Siedlungsstruktur oder durch natürliche Grenzen wie die Wertach unterschieden werden können. Der Planungsraum ist einer der größten in Augsburg und hat etwa 25.000 Einwohner.

Der älteste Siedlungskern von Oberhausen ist der Teil "Links der Wertach". Dieser Teil Oberhausens geht auf die Römerzeit zurück und war vor der Industrialisierung dörflich geprägt. Heute besteht dieser Teil aus großen Arbeiterquartieren, die Ende des 19. Jahrhunderts entstanden, als man hier verdichtete und kleine Ein- oder Mehrfamilienhäuser bzw. Mietskasernen baute. Es blieb aber im Grunde bei einer kleinteiligen Vorstadtbebauung, an der Baustruktur hat man wenig geändert. Nur die Gegend um den Oberhauser Bahnhof? und die Donauwörther Straße sind wie in einer Großstadt bebaut. In dem Viertel steht prägend das Baudenkmal des Gaswerks mit seinen drei Gasbehältern.

Früher sprach man vom "Glasscherbenviertel", vom "Spartakistennest" oder vom "Proletenviertel" und Oberhausen war gefürchtet, doch das ist weitgehend Geschichte, denn von den vielen Fabriken längs des Senkelbachs, die zur Zeit der Industrialisierung das Viertel prägten, ist praktisch nur noch die MAN erhalten.

Geschichte

An der Wertachbrücke versuchte die Augsburger Arbeiterbewegung? im Jahr 1919 während der Osterunruhen? die einmarschierenden Regierungstruppen zu stoppen.

Ab 1933 bemühten sich die Nationalsozialisten? systematisch, die Wertachvorstädte als geschlossenes Arbeitermilieu und Zentrum der sozialen und politischen Organisationen der Augsburger Arbeiterbewegung? zu zerschlagen.

Zwischen 2009 und 2012 siedelten sich in Oberhausen drei Nahversorgungszentren an.

Details

Oberhausen hat in Augsburg nicht den besten Ruf. So schrieb eine Leserin des Augsburg-Wikis im September 2011: "Ich bin ab und zu in anderen Städten und Städtchen, Orten usw., aber kaum ist es irgendwo so dreckig und ungepflegt wie in Augsburg Oberhausen. Ich schäme mich hier zu wohnen. Leider habe ich hier eine Wohnung. Dass es so dreckig ist, liegt nicht an der Stadtreinigung, sondern an den Bewohnern. In jede Lücke wird Abfall gestopft, in der Grünumrandung der Bäume liegt Müll."

Der Anteil von Ausländern an der Bevölkerung ist in Oberhausen überdurchschnittlich hoch und deutlich über dem gesamtstädtischen Durchschnitt.

Früher galt der Hettenbach? als fließende Grenze Oberhausens.

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Augsburger Stadtviertel | Oberhausen


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong