Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Jazz


Jazz

Allgemeines

Es gibt in Augsburg derzeit drei Jazzfestivals:

Geschichte

Einzelne Augsburger Jazz-Formationen

Die Darstellung der hier aufgeführten Augsburger Jazzformationen fußt zu einem nicht geringen Teil auf dem Buch "Augsburger Pop-Geschichte", das 1985 erschien und von Arno Löb herausgegeben wurde. Mitarbeiter damals waren Erwin Jänsch, Werner Legenfelder?, Mike Loos?, Siegfried P. Rupprecht und Dieter Auer?. Berücksichtigt werden Bands und Musiker von den 1950er Jahren bis heute, wenn sie aus Augsburg und Umgebung kamen und Bedeutung hatten.

Die Zusammenstellung hier ist nicht vollständig. Das Augsburg-Wiki ist jederzeit an weiteren Informationen, Bildern und Materialien zu Bands interessiert. Schreiben Sie einfach an stoebener@augsburg-wiki.de

A wie Acoustic Jazz-Trio

B wie Bajazzo

C wie Canal Street Tooters

D wie Digilogue

E wie Ensemble für freie Musik

F wie The Flonny Four

G wie Götz Tangerding Trio

H wie Heart Beat Jazz Trio

J wie Jazz for Fun

K wie Ken Rhodes Group

L wie Lechtown Kneeoilers

M wie Misuk

O wie One Two Free

P wie P.C.P.

S wie Sankt-Anna-Jail-Babies

T wie Ten For Swing

U wie Uni Big Band Augsburg

Y wie Yggsdrasil


Hauptseite | Kultur und Bildung | Musik | Jazz


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong