Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Bezirk Schwaben


Bezirk Schwaben

Allgemeines

Geschichte

Details

Wappen des Bezirks

Seit 1965 trägt der Bezirk Schwaben das nebenstehende Wappen. Die Wappenbeschreibung: „Unter goldenem Schildhaupt, darin ein wachsender, rot bewehrter und golden nimbierter schwarzer Doppeladler, gespalten; vorne gespalten von Rot und Silber, hinten fünfmal schräglinks geteilt von Silber und Rot, überdeckt mit einem goldenen Pfahl."

Zum einen ist der Adler des Alten Reiches in diesem Wappen zu sehen. Er soll zum einen die schwäbischen Reichsstädte Augsburg, Kaufbeuren, Memmingen, Kempten, Lindau, Donauwörth, Nördlingen? und (mit einigen Gebietsteilen) Ulm? versinnbildlichen. Zum anderen auch darauf hinweisen, dass im Bezirksgebiet früher umfangreiches Reichsgut der Staufer und die reichsritterschaftlichen Territorien lagen.

Zum anderen ist der von Rot und Silber gespaltene Schild des Hochstiftes Augsburg? erkennbar. Er steht stellvertretend für die geistlichen Territorien, die bis 1803 auf dem Bezirksgebiet bestanden. Zu erwähnen sind hier besonders das Fürststift Kempten?, die Abteien Ottobeuren?, Irsee?, Roggenburg?, Wettenhausen?, Ursberg?, Kaisheim?, Elchingen? und das Damenstift Lindau?. Die Gebiete des Hochstiftes Augsburg? lagen links des Lechs südlich von Neresheim? bis hin in die Allgäuer Alpen?.

Als drittes wichtiges Wappenelement ist das alte Wappen der Markgrafschaft Burgau? zu sehen, das für Mittelschwaben? steht, also für Teile der Landkreise Günzburg, Illertissen?, Neu-Ulm und Krumbach?, aber auch für alle reichsunmittelbaren weltlichen Gebiete bis zum Ende des Alten Reiches, also z. B. an die Gebiete der Fugger, die Gebiete des Hauses Oettingen und die Gebiete der Wittelsbacher.

Einrichtungen

Organe

Veranstaltungen

Sozialausgaben

Im Jahr 2015 stiegen die Ausgaben für Sozialhilfe im Regierungsbezirk Schwaben um rund 4,5% im Vergleich zum Vorjahr. Im Kalenderjahr 2015 wurden rund 630 Millionen Euro an Bruttoausgaben für die Sozialhilfe investiert. Nach Abzug der Einnahmen in Höhe von knapp 99 Millionen Euro blieben Nettoausgaben von rund 531 Millionen Euro im Regierungsbezirk Schwaben. Damit stiegen die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr zwar an, blieben aber unter dem bayerischen Durchschnitt von rund 6,0% Steigerung. Für die CSU ein Beweis, dass Schwaben wirtschaftlich im Aufwind war. Der größte Anteil (65 %) der Ausgaben entfiel auf die Eingliederungshilfe von Menschen mit Behinderung. Für die Grundsicherung im Alter wurden 16 % der Ausgaben verwendet, für die Hilfe zur Pflege 12 %, für Hilfen zum Lebensunterhalt 4 %, für Hilfen zur Gesundheit 2 % und für Hilfen zur Überwindung besonderer Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen 1 %, was immer noch etwa 5,5 Mio. Euro entsprach.

Adresse

Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg

Tel. 0821/31010
Fax. 0821/3101200
E-Mail: post(@)bezirk-schwaben.de


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 7.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstag zusätzlich von 13.30 bis 17.00 Uhr
Es können auch nach Vereinbarung individuelle Sprechzeiten vereinbart werden.

Weblinks


Hauptseite | Umwelt und Umgebung | Bezirk Schwaben


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis