Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Bevölkerung Augsburg


Bevölkerung Augsburg

Gesamtheit aller Bewohner Augsburgs

Allgemeines

Geschichte

Von 1998 bis 2008 nahm die Augsburger Bevölkerung kontinuierlich zu. Absolut um mehr als 8.700 Einwohner, prozentual um etwa 3,4 Prozent. Die Tendenz zur Alterung ist jedoch auch in Augsburg nicht zu übersehen, allerdings sorgen die Bildungseinrichtungen wie z. B. die Universität Augsburg für einen erhöhten Anteil der Altersgruppe zwischen 18 und 40 Jahren.

2012 gab das Amt für Statistik und Stadtforschung? eine Bevölkerungsvorausberechnung bis 2030 für die Stadt Augsburg bekannt. Ihre Ergebnisse:

  • Die Augsburger Bevölkerung sollte von 270.656 auf 279.585 Einwohner steigen (3,3 %)
  • Vor allem in zentrumsnahen Stadtbezirken sollte es eine Steigerung geben, in den außen liegenden Bezirken sollte die Bevölkerungszahl leicht abnehmen.
  • Am stärksten werde die Bevölkerungszahl in Göggingen–Nordwest?, Am Schäfflerbach? und Göggingen–Ost? anwachsen.
  • Zurückgehen werde die Bevölkerung in den Stadtbezirken Siebenbrunn, Bergheim und Firnhaberau.
  • Das Durchschnittsalter wird in 35 der 42 Stadtbezirke ansteigen. Auch der Altenquotient, der das quantitative Verhältnis zwischen den ab 65-Jährigen und den 20- bis 64-Jährigen angibt, wird sich von 32,2 auf 35,8 erhöhen. Beim Jugendquotienten, der das quantitative Verhältnis zwischen den unter 20-Jährigen und den 20- bis 64-Jährigen angibt, wird ein Rückgang von 27,3 auf 26,5 prognostiziert.
  • Mit der Zunahme der Bevölkerung wird auch die Anzahl der Haushalte ansteigen (4,2 %), wobei bei einer ähnlichen Veränderung der Haushaltsstrukturen wie in den letzten Jahren (Trend zu mehr Single- und Alleinerziehenden-Haushalten) der Anstieg stärker ausfallen wird (bis etwa 6,5 %), vor allem bei den Single- und 2-Personen-Haushalten. Bei den größeren Haushalten wird dagegen eine Abnahme um bis etwa 5 % zu erwarten sein.
  • Der Anteil der Frauen wird bis 2030 geringfügig um 0,5 Prozentpunkte zurückgehen. Der Ausländeranteil wird voraussichtlich um 1,7 Prozentpunkte auf 17,9 Prozent ansteigen.

Details

Lebenserwartung

Für einen männlichen Augsburger lag die Lebenserwartung 2011 bei 77,1 Jahren, bei einer Augsburgerin bei 82,4 Jahren. Damals lebte in Augsburg die zweitälteste Frau Deutschlands, die 1901 in Lechhausen geborene Karolina Gröber, die im April 2011 ihren 110. Geburtstag feierte. Damals gab es in Augsburg 31 Menschen, die das 100. Lebensjahr vollendet hatten. Vier von ihnen Männer, 27 Frauen. Noch 40 Jahre zuvor lebten in Augsburg keine Hundertjährigen, 1980 waren es gerade einmal zwei, 1990 zwölf.

Daten des städtischen Amtes für Statistik wiesen die Firnhaberau als Augsburger Stadtviertel mit den ältesten Bewohnern aus. Im Durchschnitt waren die Menschen dort im Durchschnitt 46,4 Jahre alt, bei einem Augsburger Gesamtschnitt aller Einwohner von 42,4 Jahren. Die jüngsten Viertel waren damals mit jeweils 37,6 Jahren Altersdurchschnitt Göggingen Ost? und Links der Wertach Süd?.

Religionsgemeinschaften

Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Weblinks


Hauptseite | Bevölkerung und Politik | Bevölkerung Augsburg


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong