Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Arbeitsmarkt | Ausbildung in Augsburg und der Region


Ausbildung in Augsburg und der Region

Allgemeines

Geschichte

Zwischen 2009 und Ende 2012 investierten die Bildungsträger Förderagentur? und das Berufsbildungszentrum Augsburg (bbz) fast drei Millionen Euro in das Bildungsprojekt „Integration durch Austausch", um Jugendliche aus Augsburg und der Region für den Arbeitsmarkt fit zu machen. Das Geld kam vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie dem Europäischen Sozialfond und unterstützte jugendliche, die nach Schule oder Universität Schwierigkeiten beim Eintritt ins Berufsleben hatten – insgesamt etwa 250. Den Jugendlichen wurden Auslandsaufenthalte von ungefähr vier Monaten im Schnitt vermittelt, in denen sie z. B. Sprachen oder andere Kenntnisse vertiefen konnten. Die Vermittlung nach dem Programm gelang bei etwa 60 % der Jugendlichen.

Im Detail

Die verschiedenen Branchen

Handel

Im Handel beobachtet man in den letzten Jahren einen Trend zu mehr Ausbildungsverhältnissen. Während es z. B. 2005 in Schwaben 736 Auszubildende als Einzelhandelskaufleute gab, waren es 2007 fast 100 mehr, nämlich 828. Auch die Ausbildung von Verkäuferinnen und Verkäufern hat zugenommen: von 393 im Jahr 2005 auf 568 im Jahr 2007. Der gleiche Trend ist im Großhandel zu spüren, wo vor allem die Ausbildung von Fachlageristen boomt und 2007 572 Ausbildungsverhältnisse gezählt wurden.

Weblinks


Hauptseite | Einkaufen und Arbeiten | Arbeitsmarkt | Ausbildung in Augsburg und der Region


Korrekturen? Ergänzungen? Schreiben Sie an stoebener@augsburg-wiki.de




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong